Modellbausätze

Für euch geöffnet, stellen wir hier einige Modellbausätze vor!!!

British CVR(T) FV 107 Scimitar - AFV Club - 1/35

Der Bausatz des Britischen Spähpanzer Scimitar der Firma AFV Club ist zwar bereits schon etwas länger im Fachhandel erhältlich, aber aufgrund des Einsatzes im Irak wird der Bereich der Britischen gepanzerten Fahrzeuge für den ein oder anderen Modellbauer sicherlich auch wieder interessanter und sollte sich nicht nur auf den Bau von Amerikanischen Panzern beschränken.

Um es jedoch vorweg zu nehmen, so ist das Modell, so wie man es im Karton vorfindet nicht als Fahrzeug der Op Telic baubar, ohne das man auf Zubehörsätze aus dem Aftermarket-bereich zurückgreifen muss.

Aber nun zu dem was man vorfindet. Beim öffnen des Kartons sieht man, sofern man einen Scimitar noch nicht real gesehen hat als aller erstes, das es sich um einen etwas kleineren Panzer handelt. Einige Bilder von Fahrzeugen aus der CVR(T) Familie kann man hier sehen! So befindet sich an einem Spritzling die Ober- und Unterwanne. An einem weiteren Spritzling sind die Schwingarme und Werkzeuge und an zwei Spritzlingen die Laufrollen und Antriebszahnkränze. Als weitere Spritzlinge ist einer für den Turm und ein anderer für die Staukästen beiliegend. Die Bauteile machen einen sehr guten Eindruck und offenbaren sehr feine Details. Als ausgesprochen gelungen würde ich die dargestellten Schweißnähte am Turm bezeichnen. Was allerdings besonders hervorzuheben ist, ist das sogar noch ein gedrehtes Alurohr und ein kleiner PE-Satz dem Modell beiliegt. Das Rohr sieht hervorragend aus, allerdings gibt es für die PE-Teile keine Alternative, den die Teile sind mit Masse für das Auspuffschutzgitter gedacht, das es noch zu biegen gilt, also wer sich mit PE-Teilen noch nicht beschäftigt hat, komm um eine Premiere nicht herum. Dem Bausatz liegt eine Vinylkette bei die sehr fein Detailiert ist und wirklich ganz ohne Auswerfermarken ist, sie ist weder zu labbrig noch zu steif.

Der Bauplan umfasst 19 Schritte zum fertigen Modell, wobei die einzelnen Schritte sehr übersichtlich sind und erfreulicherweise nicht so überladen sind. Mit dem Bausatz lassen sich fünf verschiedene Fahrzeuge bauen. Zur Auswahl stehen zwei belgische Scimitar, einer als UN-Version, der andere als "normale" Armee-Version, sowie drei britische Scimitar, ebenfalls eine UN- eine "normale" Armee- und eine Version in Wüstentarn. Die beiligenden Decals lassen alle diese Versionen zu, ohne das jedoch in der Bauanleitung auf die Einheiten eingegangen wird. Da heißt es also Recherchieren.

Für den Preis von ca. 25,00 Euro erhält man einen qualitativ Hochwertigen Bausatz, der sicherlich nicht als Modell in jeder Vitrine zu finden ist und daher noch nicht als Thema so abgegriffen daherkommt, so das ich dem Modellbauer von modernen Gefechtsfahrzeugen diesen Bausatz uneingeschränkt empfehlen kann. Gerade der Bau eines belgischen Scimitar der eher zu den Exoten gehört, macht einen gewissen Reiz aus.