Modellbausätze

Für euch geöffnet, stellen wir hier einige Modellbausätze vor!!!

Char B1 bis - Tamyia - 1/35

Jetzt sind sie also endgültig vorbei, die Zeiten in denen glückliche Besitzer eines Resinblocks der Firma ALBI - der einen Chat 1bis darstellen sollte - diesen gehütet haben wie einen Piratenschatz.
Angekündigt war das Modell dieses französischen WK II 31 Tonnen Ungetüms, welches in seinem Aussehen und Bewaffnung noch stark dem WK I Design entsprach, schon lange. Die Namen der Hersteller welches dieses Modell herausbringen wollten wechselten stetig, nur der Name Tamiya hielt sich hartnäckig.
Und Tamiya hat nun auch endlich die Modellbaugemeinde erhört und bringt eben jenen Char 1 bis im Maßstab 1:35 auf den Markt.

Was zunächst auffällt, ist der Preis von round about 50,- Euro!!! Dieses trifft einen zunächst wie ein Schlag ins Gesicht, angesichts von randvoll gepackten Kartons der Firma Dragon mit einem Preis von ca. 35,- Euro und qualitativ hochwertigen Modellen von Trumpeter zu einem Schleuderpreis von unter 15,- Euro.
Der Preisschock wird noch größer wenn man weiß das der UVP von Tamiya Deutschland bei ca. 65,- Euro liegt.

Ein Grund für uns von rommelkiste.de mal tief in den Kit-Karton zu schauen und zu prüfen ob dieser Preis auch gerechtfertigt ist.
Beim öffnen des Kartons erblickt man 5 Spritzgußrahmen in hell beige plus der kompletten Oberwanne (wenn wir sie mal so nennen wollen).
Die Teile machen bei erster Sichtung einen hervorragenden Eindruck, vor allem die unzähligen Nieten des Char sind sehr gut wiedergegeben.
Die wie bei Tamiya üblich übersichtlich gestaltete Bauanleitung führt in 21 klar strukturierten Abschnitten zum gewünschten Ziel, sprich zum fertigen Modell.
Ein extra beiliegendes Blatt zeigt in Farbe gehalten Bemalungsvorschläge für insgesamt vier Fahrzeuge, welche sich mit dem beiliegendem Nassschiebebilderbogen verwirklichen lassen.
Sehr positiv fällt dabei auf, dass die Zeichnungen die einzelnen Fahrzeuge von beiden Seiten, von vorne und hinten und von oben zeigen.

Für den angesprochenen stolzen Preis erwartet man als Modellbauer heutzutage natürlich die von Dragon gewohnten und lieb gewonnenen "Goodies".
Tamiya kommt diesem Wusnsch größtenteils auch nach.
Als Beigaben gibt es drei sehr fein gearbeitet Metallketten, welche das Heck des fertigen Modells ausschmücken und (man höre und staune) völlig Tamiya unüblich: Plastik-Einzelgliedketten.
Diese stellen einen besonderen Clou dar, denn sie liegen bereits als einzelne Glieder in einer Extratüte bei. Abtrennen vom Gussrahmen und versäubern der Angussstellen entfällt hier also komplett.
Die Ketten haben eine feine Gravur und als kleines Highlight kommen diese ganz ohne Klebstoff aus. Die einzelnen Kettenglieder werden einfach ineinander geklickt und bleiben somit beweglich. Dafür ein dicker Daumen nach oben!!!!
Aber wie so oft - wo Licht ist, ist auch Schatten.
Auf jedem einzelnen Kettenglied findet sich mittig auf der Lauffläche eine kleine Auswerfermarke wieder.
Diese dürfte aber mit etwas feines Schmieregelpapier schnell beseitigt sein.

Fazit:
Für einen zugegebenermaßen recht happigen Preis bekommt man einen grundsoliden und sehr gut detaillierten Bausatz dieses ungewöhnlichen Panzers, der im Frankreichfeldzug den deutschen Truppen einiges an Kopfzerbrechen bereitet hat und an dem sich beispielsweise die 3,7 PAK früh den Namen "Panzeranklopfgerät" verdient hat.

Alles in allem ein toller Bausatz der aber seinen Preis hat.
Preisempfehlung unsererseits: Der Char 1 bis wird derzeit vom RL-Onlincenter für 49,95 Euro angeboten.
Hier heißt es zuschlagen, bevor das Modell irgendwann vielleicht doch für die eigentlichen 65,- Euro über die Ladentheken geht.

© Frank Plag 2006



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------